Text Size

Neue Schulen in bestehenden Gebäuden

Erich Heine hat sich in seinem Beitrag mit einem Beitrag mit "Schularchitektur und Raumplanung unter pädagogischen Gesichtspunkten und ihre Bedeutung für die Beratung von Kommunen". Senior Experts und Landesvorstandsmitglieder der GGG haben die junge Gesamtschule in Rhede besucht.  Dort ist der Schulraum eines ehemaligen Schulzentrums pädagogisch und architektonisch neu gedacht worden.

Den Beitrag von Erich Heine weiter lesen.

Das offene Klassenzimmer

Die Senior Experts der GGG beschäftigten sich in Ihrer Herbsttagung 2014 an der Gesamtschule Rhede mit Schularchitektur. Prof. Dipl.Ing. Frank Hausmann, der das Schulzentrum Rhede für die Bedürfnisse einer Gesamtschule umbaut, hielt das Referat und stellte sich der nachfolgenden Diskussion.

Hier können Sie sein Forschungsprojekt an der Fachhochschule Aachen nachlesen

Der Raum als dritter Pädagoge: Lern- und Lebensraum Schule

VBE, die Montag-Stiftung ("Urbane Räume" und "Jugend und Gesellschaft") und der Bund Deutscher Architekten BDA haben "Leitlinien für leistungsfähige Schulbauten" von Experten erarbeiten lassen. Akteure aus Schule, Politik, Verwaltung, Architektur und Zivilgesellschaft erfahren wichtiges Handlungswissen für den Umbau unserer Schullandschaft und der entsprechenden Investitionsplanung.

Hier kann man die Studie von der Internetseite der Montag-Stiftunt herunterladen.

Pädagogische Architektur

Dietrich Scholle, ehemals schulfachlicher Dezernent für Gesamtschulen bei de Bezirksregierung Münster und GGG-Vorstandsmitglied, untersucht in seinem Beitrag, wie die pädagogischen Aufgaben der Schule sich in deren Architektur niederschlägt. Heft 4/2013 beschäftigt sich in seinem Schwerpunkt mit der Schularchitektur anhand vieler geglückter Beispiele.

Die Beiträge des Schwerpunkts "Architektur" lesen.

Login Form