Text Size
image image image image
ISA 4 / 2016 Thema dieser ISA: Einladung zum Landeskongress und ein Blick in die NRW-Schullandschaft       Download der Zeitschrift Zum Inhaltsverzeichnis und zur früheren ISA
 
Flüchtlinge Neben einer grundsätzlichen Positionierung der GGG NRW zur Willkommenskultur und den  Herausforderungen für das Schulsystem finden Sie einen Beschluss des Bundesvorstandes.
Praxisbeispiele und Fortbildungsangebote könnten Hilfen für die Schulen sein.
Landtagswahl Die Themen der GGG NRW für die Landtagswahl: Schulentwicklung und Bildungsfinanzierung
Eine Schule für Alle Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie auf den Baum!

Flüchtlinge

Erlass vom 28.06.2016

"Unterricht für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler"

Missverständis, Absicht, Dilettantismus?

Der Vorsitzende der GGG NRW, Behrend Heeren, kommentiert den Erlass in der neuen ISA 3/2016.

Zum Text

 

Willkommenskultur für Geflüchtete

Der Vorsitzende der GGG NRW, Behrend Heeren, setzt sich mit den Herausforderungen auseinander, die auf Länder, Kommunen und auch unsere Schulen zukommen.

Zum Text

 

Zur schulischen Situation von Flüchtlingskindern

Stellungnahme des Bundesvorstandes

 

Migration und Flucht - Probleme, Herausforderungen und Chancen

Lars Meyer berichtet über Projekttage der Montessori Gesamtschule in Krefeld.

Zum Text

 

Fortbildungsreihe: So kann die Integration von Kindern und Jugendlichen aus der Zuwanderung gelingen

Unser Fortbildungsinstitut "AUSTAUSCH & BEGEGNUNG" bietet in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule "Globus am Dellplatz" in Duisburg zweiteilige Seminare an, die den Weg aufzeigen, wie Integration von Geflüchteten gelingen kann.

Zum Text

 

Gewalt und Aggressionen in Schule und Flüchtlingsarbeit - Ansätze, Methoden und Erfordernisse

Unser Fortbildungsinstitut bietet eine Fortbildung zur Arbeit mit Flüchtlingskindern /-Jugendlichen angesichts von wachsenden Ansprüchen und Anforderungen. Die durchgängige Erfahrung bei LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und HelferInnen in ihren spezifischen Arbeitsfeldern ist die Tatsache, dass viele Kinder und Jugendliche traumatisiert sind und es sowohl an Know How als auch an Konzepten fehlt, um nicht nur mit dieser Situation umzugehen, sondern sie auch zu gestalten.

Nähere Informationen und Anmeldung
 

Login Form